Kita-Kinder mit App und Tablet für Gesundheits-Themen begeistern

Gemeinsam mit dem Krankenhausträger Contilia hat der Kita-Zweckverband eine eigene App rund um das Thema Gesundheit entwickelt. Ab sofort ist das Programm auf Tablets in allen gut 260 Kitas des Zweckverbands im Einsatz.

Mal wackelig auf einem Bein stehen wie ein Flamingo, danach die gesunde Flamingo-Creme aus Quark und rosa Beeren probieren und zum Abschluss noch etwas über die großen Vögel aus Afrika lernen – das bietet die neue Gesundheits-App, die nun auf Tablets in jeder der gut 260 Kindertagesstätten des Kita-Zweckverbands im Bistum Essen installiert ist. Erzieherinnen und Erzieher können mit Hilfe der App und ihrer monatlich wechselnden Tier-Geschichten Kinder spielerisch und multimedial an die wichtigen Themen für ein gesundes Leben heranführen. Außerdem können sich die Kita-Mitarbeiter selbst über Themen wie Impfen, gesunde Ernährung oder Läusebefall informieren, die im Kita-Alltag oder bei Gesprächen mit Eltern aufkommen.

Partnerschaft zwischen Kita-Zweckverband und Contilia

Gemeinsam mit dem katholischen Krankenhausträger Contilia und unterstützt von Experten wie Kinderärzten, Pädagogen, Psychologen, Sport- und Ernährungswissenschaftlern hat der Kita-Zweckverband die App entwickelt und jetzt in der Kita St. Ludgerus in Essen-Rüttenscheid vorgestellt. Die App sei „eine wichtige Ergänzung der pädagogischen Arbeit und als Stärkung für die Kompetenzen unserer Erzieherinnen und Erzieher“, sagte Mirja Wolfs, Geschäftsführerin des Kita-Zweckverbands. Zugleich sei die App ein gelungener Start der Gesundheitspartnerschaft mit Contilia, die in Zukunft noch ausgebaut werden soll, teilte der Kita-Zweckverband mit.

„Für Achtsamkeit und Gesundheit begeistern“

Ziel dieser Partnerschaft sei es, „eine gesunde Lebenssituation für Kinder, Familien und Mitarbeitende zu schaffen. Dazu müssen wir alle so früh wie möglich für mehr Achtsamkeit und Gesundheit begeistern“, betonte Contilia-Geschäftsführer Dirk Albrecht, Sprecher des Rates für Gesundheit und Medizinethik im Bistum Essen. Nun dürfen die Kinder in den katholischen Kitas zwischen Duisburg und dem märkischen Sauerland gespannt sein, welches „Monats-Tier“ in der neuen App im Februar seine Gesundheits-Tipps präsentiert.

Pressestelle Bistum Essen

Zwölfling 16
45127 Essen

0201/2204-266

0201/2204-507

presse@bistum-essen.de

Presse